WebWizard   12.8.2022 18:02    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » SEM-SEO News  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Youtube schwächelt?
Kartellprobleme für Google
Yandex auf Sanktionsliste der EU
Digitale Abhängigkeit
Googler nicht mehr zufrieden?
Russland auch im Internet unter Druck
Digitale Datenschutz-Spaltung
Dr. Google schadet Gesundheit
Youtube verdient mehr als Netflix
1 Copyright-Problem bei Google
mehr...









Aktuelle Highlights

3D: Daz laden


 
Aktuell
Search Engine Marketing  29.02.2016 (Archiv)

Google mit neuen Anzeigen

Innerhalb der Suchmaschine tut sich derzeit in der Darstellung viel. Besonders auch bei den Adwords-Anzeigen.

Google versucht sowieso schon, immer mehr Inhalte direkt innerhalb der Suchmaschine darzustellen und den User erst gar nicht auf die Zielseite im Suchergebnis zu führen. 'Normale' Suchtreffer werden dabei immer weniger wichtig, was das für den Traffic bedeutet, darf etwa die Wikipedia erleben - der schwindet im Web dadurch nämlich enorm.

Gegensätzlich verläuft die Entwicklung bei den Anzeigen, wo Google ja mit dem Klick verdient. Also werden die Klicks provoziert: So wurden kürzlich die Anzeigen in der rechten Spalte entfernt, stattdessen aber die Anzeigen vor und nach dem Suchergebnis gemehrt. Das sind genau jene Stellen auf der Seite, die am meisten angeklickt werden. Und jene vier Anzeigen vor dem Suchergebnis sind nicht selten so lang, dass das organische Suchergebnis nicht einmal mehr Platz am Bildschirm hat. Argumentiert wird mit einer Angleichung an die mobile Darstellung der Suchmaschine.

Google optimiert Einnahmequellen

Dazu passt auch ein aktuell immer wieder sichtbarer Test, der die Darstellung weiter ändert. Der 'Anzeigen'-Vermerk wird dabei nur noch einmal rechts oben geführt, das Suchergebnis aus der Suchmaschine dann durch eine dünne graue Linie getrennt davon. Dass man so als User die Anzeigen kaum mehr vom Web unterscheiden kann, dürfte der Klickrate nicht abträglich sein, eher im Gegenteil.

Was Google mit den Änderungen bezweckt, kann man bei all diesen neuen Darstellungen einfach erklären: Normale Suchergebnisse werden eher nebensächlich, bezahlte Inhalte dominieren immer mehr. Klicks dürften hauptsächlich in den Anzeigenbereichen stattfinden, Google optimiert seine Einnahmen. Auf Kosten des 'normalen' Webs natürlich, das weniger Klicks zu lukrativen Themen durchgeleitet bekommt. Eine gute Seite hat die Sache für Werbekunden: Die Preise pro Klick könnten bei so gesteigertem Angebot für eine Zeit sinken.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Adwords #Anzeigen #Google #Suchmaschine #Kennzeichnung



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Suchmaschinen - Marketing: SEM
Im Gegensatz zur Optimierung von Suchmaschinen ist das Suchmaschinen-Marketing eine direkt bezahlte Werbe...

SEM: Klicks kaufen bei Google Adwords
Die Adsense-Anzeigen bei Google sind bezahlte Suchergebnisse und teilweise auch auffällig gekennzeichnet....

Klassische Werbung zum SEM
Von Google selbst stammt eine neue Sammlung an Studien, die die Wirkungsweise von klassischer Werbung hin...

Google News für die Werbung
Mit einem eigenen vertikalen Portal für Werbeinteressierte startet Google eine angepasste Version von Goo...

Google steigert sich auch in der Krise
Google hat die Zahlen für das erste Quartal 2009 veröffentlicht und trotzt dabei der Krise. Zwar gibt es ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Search Engine Marketing | Archiv

 
 

 


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio

Aktuell aus den Magazinen:
 Zwei große Jackpots in Österreich Vierfacher und Doppeljackpot gleichzeitig
 Porto 2022 steigt Österreichs Post inflationär
 Dreifachjackpot in Österreich 2,3 Mio. für den Sechser zusätzlich - und mehr!
 Bringt Tempo 100 etwas? Tempolimit ist nicht die Lösung...
 Prime für 90 Euro im Jahr Amazon erhöht Preise empfindlich

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple