WebWizard   16.1.2022 20:55    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » SEM-SEO News  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Google bildet mehrWegweiser...
Tech-CO2
Nur 30 Websites
Strafe für Google in Korea
Fake News sind wie Corona
Brave Search mit Bing
Chrome kürzt nicht kürzer
AOL und Yahoo wieder verkauft
Google-Suche von 1998 bis heuteVideo im Artikel!
mehr...








Elektro-Mustang


Aktuelle Highlights

Lichtermeer 2021


 
Aktuell
Anbieter  02.09.2020 (Archiv)

Google zeigt Foto-Lizenzen besser

Der US-Tech-Gigant Google macht es Anwendern ab jetzt leichter, die Lizenz zur Verwendung von Bildern aus Stock-Angeboten zu erstehen.

In seiner Suchmaschine können User sehen, ob die Urheber Lizenz-Informationen angeben sowie einen Link zu diesen Daten. Durch einen eigenen Filter ist es außerdem möglich, schnell die richtigen Fotos zu finden, die entweder kostenfrei oder gegen Bezahlung erhältlich sind. 'Urheber kämpfen schon seit Jahren gegen die unrechtmäßige Verwendung ihrer Bilder. Google schafft mit dieser Maßnahme mehr Transparenz und Klarheit. Das hilft den Lizenzinhabern auch bei der öffentlichen Etablierung als Marke. Jedoch bleibt dabei immer noch ein Graubereich, wenn Urheber keine Informationen angegeben haben. Hier muss auch klar werden, ob die Bilder unbeabsichtigt im Netz gelandet sind', erklärt Markenexperte Oliver Schmitt von viennabrand im Gespräch mit pressetext.

Bilder sind auf Google mit einem kleinen Marker versehen, der sie als 'Lizenzierbar' ausweist. Mit einem Klick können Anwender feststellen, wer das Urheberrecht an dem Bild hat. Wenn der Lizenzinhaber Google Informationen über die Verwendung seiner Werke gegeben hat, zeigt die Suchmaschine auch einen Link zur Quelle an.

Unter dem Tab 'Bilder' können User außerdem unter 'Suchfilter' ihre Ergebnisse nach 'Nutzungsrechten' ordnen. Das System sucht dann entweder nach 'Creative-Commons-Lizenzen', die unentgeltlich zur Verfügung stehen oder nach 'Kommerziellen oder anderen Lizenzen', für deren Verwendung Nutzer üblicherweise bezahlen müssen.

Um möglichst ausführliche Informationen über Urheberrechte zu erhalten, arbeitet Google in Partnerschaft mit Bildagenturen wie Getty Images zusammen. Ansonsten kann aber jeder über HTML-Befehle die notwendigen Links für den 'lizenzierbar'-Button erstellen. Sind die IPTC-Metadaten in der Bilddatei selbst nicht angereichert, kann man so im Internet noch Informationen zur Lizenz der Bilddateien mitsenden.

Licencing-Badge in HTML einbinden...
Strukturierte Daten testen

Beispiele dazu, wie man den Code erstellen kann, hat Google in seiner Entwicklerdokumentation geliefert. Eine Testmöglichkeit erlaubt es, die eigene Website auf Fehler in diesen Metadaten abzuklopfen. Auch im Webmaster-Bereich bei Google wurden Erweiterungen vorgenommen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Google #Lizenzen #Copyright #Fotos #Urheberrecht



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Urheberrechtsreform ist bestätigt
Das EU-Parlament hat heute die umstrittene Reform des Urheberrechts durchgewunken. Die Demonstrationen un...

Wallpart: Betrug rund um die Bildersuche
Eine Website, die vorgibt, als Posterdruckerei zu besten Preisen die meisten Fotos drucken zu können, ent...

Gestohlene Fotos finden
Wer professionelle Bilder erstellt und im Web präsentiert, wird über kurz oder lang mit gestohlenen Fotos...

Google plant Urheberrechtsverstöße
Richtig gelesen. Just zu dem Zeitpunkt, wo deutsche Gerichte sogar Private mit hohen Strafen bedrohen, we...

Bildrechte, das Internet und Facebook...
Die rechtliche Seite von Fotos im Internet (und generell) ist nicht ganz einfach. Verschiedenste Rechte t...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Anbieter | Archiv

 
 

 


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021


Audi A8 Facelift


Frisör-Weiterbildung


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R


Tuning Days Wieselburg

Aktuell aus den Magazinen:
 Elektro VW-Bus im März Der ID-Buzz wird 2022 noch ausgeliefert
 Pickerl tauschen: Stickermania 2022 Spar holt Sammler nach Atlantis
 Exchange 2022-Bug - weltweit Fehler eMails werden nicht zugestellt - ein Bugfix ist möglich.
 Besonderer Jackpot 1,5 Mio. im Topf, leicht zu knacken?
 Zoom übernimmt Neuzugang für Streaming und mehr

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple